"HILF DENEN, DIE SICH NICHT SELBST HELFEN KÖNNEN!" 

THE GAMBIAN


Zurück zur Übersicht

25.05.2020

Völker und Sprachen Gambia's

Das Wappen von Gambia sagt viel aus über das Land und seine Bewohner.
Es zeigt einen blauen Schild mit weißem und grünem Rahmen, in dem zwei Werkzeuge dargestellt sind.
Diese landwirtschaftlichen Geräte werden von den Mandinka und den Fulbe verwendet.
Es handelt sich hierbei um eine Axt, einer sogenannten dibongo, die bei der Erdnussernte gebraucht wird.
Das zweite Werkzeug ist eine Hacke, genannt dabandingo, die zum Unkrautjäten verwendet wird.
Axt und Hacke zeigen, wie wichtig die Landwirtschaft für das Land ist. Sie repräsentieren auch die beiden wichtigsten Völker des Landes: die Mandinka und die Fulbe.
Die Palme ist die Nationalpflanze Gambias.
Über dem Schild ist ein Ritterhelm zu sehen, auf dem ein Erdnussstrauch steht.

Darunter steht das Motto Gambias: Progress, Peace, Prosperity, ➡️was bedeutet: Fortschritt, Frieden, Wohlstand.
Als Wappenhalter dienen zwei rote Löwen, die die Kolonialgeschichte Gambias als Teil des Britischen Weltreichs repräsentieren.

In Gambia leben die Mandinka, die sich als Nachfahren des Mali-Reiches bezeichnen, sowie die Fulbe, ein Hirtenvolk, und die Wolof, ein Bauernvolk.

Doch die Gambier sind polyglott, neben Englisch hört man überall afrikanische Sprachen.

ENGLISCH ist die AMTS-SPRACHE in Gambia!

MANDINKA 453.500
FURFULBE 262.550
WOLOF 165.000 ➡️Wellingara-Serekunda
SONINKE 66.175
DIOLA 59.650
SERER 28.360
MANDJAK 19.250
MALINKE 12.600

(QUELLE: WIKIPEDIA - Liste der Sprecherzahlen Stand: 2006)

 Post2.PNG
 New Phototastic Collage.jpg
 New Phototastic Collage1.jpg


Zurück zur Übersicht